REDRIDINGBOOTS

Tipps zum Kauf einer Lederkombi

Eine Lederkombi sieht nicht nur gut aus, sie ist auch sehr sicher. Lederanzüge gibt es in zwei Varianten; ein zweiteiliger Lederkombi und ein einteiliger Lederkombi, auch Rennanzug genannt. Fahren Sie gerne sportlich? Oder klingt das Fahren auf der Rennstrecke verlockend? Dann ist es oft eine einfache Wahl. Sie entscheiden sich für eine Lederkombi.

Auch wenn Sie nie einen Fuß auf die Rennstrecke setzen, können Sie sich für Leder entscheiden. Denn seien wir ehrlich; es sieht hart und glatt aus. Aber worauf sollten Sie achten, wenn Sie Ihre Suche nach dem perfekten Lederkombi beginnen? Wir helfen Ihnen weiter und geben Ihnen weitere Informationen.

KAUF EINES MOTORRAD-LEDERKOMBI

VON DER KUH ZUM KÄNGURU

Motorradanzüge und Rennanzüge bestehen meist aus Leder. Kevlar-Material wird für Teile verwendet, an denen zusätzliche Belüftung und Bewegungsfreiheit erwünscht sind, wie z. B. die Leiste, die Innenseite der Arme usw. Als Leder wird oft Kuh- und Känguruhaut bevorzugt. Gelegentlich muss auch die Ziege ihr Leben lassen, damit wir sicher über die Strecke kommen. Wie Sie vielleicht verstehen, sind Motorradanzüge aus Leder nicht sehr tierfreundlich. Die Firma Alien Moto machte die ersten Schritte in Richtung eines veganen Rennanzugs, aber Leder ist für die meisten Marken immer noch die erste Wahl.

UND DER BUCKELWAL

DAS GANZE TIERREICH

Mit dem Buckelwal wird das Tierreich komplettiert. Bei den meisten zweiteiligen Lederkombis fehlt oft der große „Buckel“ am oberen Rücken. Die zweiteiligen Motorradanzüge im Sport-Tour-Design enthalten einen kleinen Buckel am oberen Rücken / Nacken zum Schutz des C3-Halswirbels.

Fast jeder Lederkombi hat Knieschleifer, die harten Protektoren an den Knien. Die Rennanzüge oder Einteiler, die für die sehr sportlichen Fahrer konzipiert sind, haben oft auch Ellbogenschleifer. Diese Protektoren an den Ellbogen bieten Schutz, wenn Sie so sehr neben Ihrem Motorrad hängen, dass Ihr Ellbogen auf die Strecke trifft.

Diese Leder-Motorradkombis haben auch den bekannten großen Buckel am oberen Rücken. Dieser Höcker bietet nicht nur Schutz, sondern trägt auch zur Aerodynamik bei hohen Geschwindigkeiten in Rennposition bei.

LEDERANZÜGE SIND OFT OBLIGATORISCH

AUF RENNSTRECKEN

Auf vielen Strecken sind daher Lederkombis (oft Einteiler) Pflicht, um auf der Strecke fahren zu dürfen. Nehmen Sie an einem organisierten Streckentag teil, bei dem Sie Anweisungen von erfahrenen Streckenfahrern erhalten? Dann könnten Textilkombis noch erlaubt sein, bevorzugt wird aber ein Motorrad-Lederkombi. Ein Einteiler ist sicherer als alle andere Motorradbekleidung, einfach weil er aus einem Teil besteht. Dadurch enthält der Anzug Fieber sogenannte „Schwachstellen“. Zum Beispiel ein Reißverschluss, der eine Jacke und eine Hose zusammenhält, der in einem zweiteiligen Anzug vorhanden ist.

EINTEILIGER LEDERKOMBI

leren motorpak kopen / buying a leather motorcycle suit

Ein einteiliger Lederkombi ist der sicherste Motorradanzug, den Sie tragen können. Es ist auch obligatorisch, wenn Sie Bestrebungen haben, auf der Strecke anzutreten. Diese Anzüge können auch für Airbags vorbereitet werden.

ZWEITEILIGER LEDERKOMBI

leren motorpak kopen / buying a leather motorcycle suit

Ein zweiteiliger Lederkombi bietet Ihnen alle Vorteile eines Einteilers, jedoch mit etwas mehr Komfort. In einer Pause für ein kühles Getränk ziehst du die Jacke einfach aus.

KAUF EINES MOTORRAD-LEDERKOMBI

MIT AIRBAG-SCHUTZ

Heutzutage gibt es Airbagwesten und Motorradanzüge mit integrierten Airbagsystemen, um die Sicherheit auf die nächste Stufe zu heben. Der Motorrad-Airbag wird in Form einer Weste um den Körper getragen oder ist in Ihren Motorradanzug integriert.

Beim Aufprall füllt sich der Airbag in wenigen Millisekunden mit Luft und reduziert so den Aufprall auf den Oberkörper (und manchmal auch auf die Hüfte). So können Brüche und schwere Schäden bei einem Crash verhindert werden. Leder-Motorradkombis mit integrierten Airbag-Systemen sind noch lange kein Standard, aber eine Entwicklung, die wir fanatisch vorantreiben. Große Marken wie Alpinestars und Dainese machen in diesem Bereich bereits große Fortschritte, aber auch kleinere Marken wie Held und Bering machen erste Schritte.

DIE PASSFORM

VON MOTORRAD-LEDERKOMBIS

Ein Rennanzug ist auf eine sportliche Fahrweise ausgelegt und somit für eine sportliche Sitzposition vorgeformt. Wenn Sie einen einteiligen Motorradanzug anziehen, wird Ihr Rücken leicht gebeugt. Aufrechtes Stehen wird sich von Anfang an nicht angenehm anfühlen. Lederkombis sollten generell nicht vom ersten Moment an richtig bequem sitzen. Fühlt es sich an, als wäre der Anzug eine Nummer zu klein? Und Sie können den Anzug kaum alleine anziehen? Dann sind Sie auf dem richtigen Weg zur perfekten Lederkombi.

Unter einem Lederkombi trägt man nur einen dünnen Unterzieher oder eine dünne Thermounterwäsche. Das Leder dehnt sich und passt sich Ihrem Körper an. Nach mehrmaligem Tragen fühlt sich der Anzug wie eine zweite Haut an.

ALS KLEINER FAHRER

EINEN LEDER-MOTORRADKOMBI KAUFEN

Die Passform von Leder-Motorradkombis ist je nach Marke unterschiedlich. Sind Sie ein kleiner Biker oder eine kleine und schlanke Frau? Dann werden Sie feststellen, dass der Anzug von Marken wie Rev’it ziemlich geräumig sein wird. Die italienischen Marken fallen oft etwas kleiner aus und haben ein taillierteres Design. Aber auch da sehen wir Unterschiede. Bestimmte Marken wie Rev’it und Dainese bieten unterschiedliche Längen an. Gesegnet mit mehr Kurven? Der italienische Alpinestars bietet mehrere größere Größen an.

leren motorpak kopen / buying a leather motorcycle suit

PFLEGE

IHREN LEDERKOMBI

Leder ist extrem langlebig, wenn Sie es richtig pflegen. Wir kennen den Kampf, nach einer langen Fahrt möchte man ihn einfach ausziehen und weglegen. Aber nehmen Sie sich Zeit für die Pflege Ihres Anzugs. Leder ist recht wind- und wasserabweisend, verliert diese Funktionen aber, wenn man es vernachlässigt.

Hat Sie ein Platzregen überrascht? Dann hängen Sie Ihre Lederkombi nicht über die Heizung. Hängen Sie Ihren Anzug bei Zimmertemperatur im Wohnzimmer (oder natürlich in einem anderen Raum) zum Trocknen auf. Wenn Sie es richtig gut machen wollen, behandeln Sie Ihren Anzug mit Lederfett, wenn Ihr Anzug fast ausgetrocknet ist. Also bevor es komplett trocknet. Eine Lederkombi reinigt man am besten mit Lederreiniger und einem Baumwolltuch.

IST EIN LEDERKOMBI

IHR DING?

Möchten Sie ein Outfit, das so sicher wie möglich ist? Dann steht Leder noch obendrauf, damit treffen Sie die richtige Wahl. Oder gefällt Ihnen einfach nur das Aussehen? Dann mach es. Wir sehen nicht die Last, etwas zu tragen, das sowohl sicher als auch hübsch ist. Denken Sie daran, dass Sie es wirklich tragen müssen.

Erwarten Sie nicht, dass der Anzug nach nur dreimaligem Tragen wie eine zweite Haut oder wie Ihre Lieblingsjogginghose sitzt. Stellen Sie sich zunächst auf einige unbequeme Fahrten ein. Wir versprechen Ihnen, dass es lockerer wird und Sie sich wie ein kleines Kind freuen werden, nachdem Sie es getragen haben. Schließlich wird es richtig gut sitzen. So gut, dass man am liebsten gar nicht mehr raus möchte.

Werden Sie durch alle möglichen Umstände reiten, SIR? Auch Regen und Wind? Und wollen Sie nur in einen Anzug investieren? Dann ist eine Lederkombi vielleicht nicht die effizienteste Lösung. Es ist möglich, mit einer Lederkombi durch den Winter zu fahren, aber bereiten Sie sich auf kühle Fahrten vor. In einen Regenanzug zu investieren, den Sie über Ihrem Leder tragen können, ist vielleicht keine so seltsame Idee.

ABSCHLUSS

Die Suche nach dem perfekten Lederkombi kann ganz schön zäh sein. Sie können gerne einen halben Tag reservieren, um mehrere Anzüge in einem Motorradbekleidungsgeschäft anzuprobieren. Eine neue Lederkombi zieht man nicht „nur“ an. Es erfordert einige Anstrengung, daher kann es eine Weile dauern.

Ist Ihr Fahrstil sportlich? Dann kaufen Sie am besten einen Einteiler. Fahren Sie hauptsächlich auf der Straße und bevorzugen Sie Komfort und Leichtigkeit? Wählen Sie dann einen zweiteiligen Anzug. Anzüge verschiedener Marken können sich in Bezug auf die Passform ziemlich unterscheiden. Probieren Sie also verschiedene Anzüge verschiedener Marken an. Und merke dir; kauf es fest. Entscheiden Sie sich nicht für geräumig und bequem. Gehen Sie für eng und leicht unbequem. Lederanzüge dehnen sich erheblich. Müssen sie dich in deinen Anzug hochziehen? Dann sind Sie auf dem richtigen Weg.

HABEN SIE FRAGEN?

MELDEN SIE SICH!

TEILE

DIESEN ARTIKEL

TEILE

DIESEN ARTIKEL

WIR HABEN EINE NEUE SPRACHE HINZUGEFÜGT!

Hallo! Wir haben unsere Website ins Deutsche übersetzt, um sie für Sie zugänglicher zu machen! Wir haben dies mit Hilfe von Übersetzungstools gemacht, also entschuldigen Sie uns bitte, wenn die Sätze nicht so reibungslos laufen, wie Sie es erwarten würden. Oder wenn wir für bestimmte Motorradteile, Produkte usw. die falschen Worte verwendet haben.

Wir haben versucht, es nach bestem Wissen und Gewissen zu perfektionieren. Fällt Ihnen etwas auf, das nicht zusammenpasst? Oder Sinn machen? Wir wissen es sehr zu schätzen, wenn Sie uns dies mitteilen, damit wir es beheben können!

Möchten Sie uns helfen, unsere Website und Blogs richtig zu übersetzen? Oder wollen Sie selbst für REDRIDINGBOOTS schreiben? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns unter info@redridingboots.com.

Wir würden unser Team gerne erweitern! Vielen Dank für Ihre Geduld und Toleranz.

Wir sehen uns auf der Straße oder auf der Rennstrecke!

xx team REDRIDINGBOOTS