REDRIDINGBOOTS

10 Dinge die Sie vor dem Motorradfahren nicht wussten

Motorradfahren macht Sie zu einem anderen Menschen. Okay, vielleicht nicht in jeder Hinsicht. Sie werden nicht größer, Sie bekommen keine spontanen Locken und Ihre Haare werden nicht blond. Aber trotzdem merkt man eine Veränderung. Türen öffnen sich, du entwickelst andere Gewohnheiten und machst dir Sorgen um andere Dinge. Oder Sie fangen an, sich viel weniger Sorgen zu machen.

Diese magische Lizenz zum Motorradfahren ist mehr als nur eine Lizenz. Es verleiht Ihrer Welt mehr Farbe, manchmal auf unerwartete Weise. Wenn man schon längere Zeit im Sattel sitzt, fängt man an, diese Dinge zu vergessen. Es wird normal. Lassen Sie sich von uns an Ihr Leben vor Motorrädern erinnern. Wir nehmen Sie mit auf eine Tour durch 10 Dinge, die Sie nicht kannten oder taten, bevor Sie mit dem Motorradfahren begannen.

#1: SIE ENTDECKEN NEUE STRASSEN UND DÖRFER

ENTDECKEN SIE IHR LAND WIEDER

Sobald Sie den Führerschein zum Motorradfahren in der Tasche haben, werden Sie zum freien Vogel. Sie können gehen, wohin Sie wollen. Wo Ihr Auto nicht hinkommt, kommt Ihr Motorrad. Möglicherweise sind Sie die gleiche Strecke immer und immer wieder gefahren. Sie haben das Auto benutzt, um so schnell wie möglich zur Arbeit zu kommen, und sind direkt nach Hause gefahren, als Sie fertig waren. Oder vielleicht sind Sie die gleiche Strecke mit dem Zug gefahren. Dann ist Flexibilität ein hoffnungsloser Fall. Motorradfahren macht das Pendeln und Reisen zu einer ganz anderen Geschichte. Sie entdecken neue Routen mit schönen kurvenreichen Straßen und landen in den schönsten Dörfern.

UND NEUE MENSCHEN

DIE MAGIE DES MOTORRADFAHRENS

Sie parken Ihr Motorrad auf einem Platz oder einer Terrasse, Sie steigen ab und ziehen Ihre Handschuhe aus. Mit Ihrem Helm immer noch auf dem Kopf, hören Sie etwas Gemurmel. Du suchst nach der Quelle und siehst einen älteren Mann (oder eine ältere Frau!) neben dir stehen. „Tut mir leid, was ist das?“ Sagen Sie höflich und etwas zu laut.

Sie nehmen Ihren Helm ab und lächeln. „Wie viele CC sind das?“ wiederholt der freundliche Rentner. Ihr Grinsen wird etwas breiter. Als Motorradfahrer treffen wir alle irgendwann auf diese lieben Menschen. Die alten Hunde, die das gleiche Hobby hatten, als sie jünger waren. Und tun es immer noch, heimlich. Die unschuldige Frage eröffnet ein Gespräch, in dem sie ihre Abenteuer auf ihren Fahrrädern teilen können, als sie jünger waren. Sind diese Gespräche bequem? Nicht immer. Aber trotzdem können wir nicht anders, als sie in vollen Zügen zu genießen.

#2: SIE BEGINNEN AUS SPASS ZU FAHREN

FAHREN SIE DEN GANZEN TAG, JEDEN TAG

Sind Sie jemals aus Spaß mit Ihrem Auto oder Roller gefahren? Meile um Meile jagen, ohne ein Ziel oder einen bestimmten Zweck? Vielleicht nur, wenn Sie ein fanatischer Autoliebhaber oder ein eingefleischter Cabrio-Fahrer sind. Aber die meisten von uns taten es nicht. Es ändert sich alles, wenn Sie anfangen, ein Motorrad zu fahren. Sie fangen an, zum Spaß Straßen und Meilen hinterherzujagen. Plötzlich macht ein Umweg Spaß. Jede Fahrt ist ein neues Abenteuer. Haben Sie für die Arbeit den ganzen Tag am Steuer verbracht? Auch dann machen die Kilometer auf dem Motorrad nach der Arbeit großen Spaß.

#3: SIE WERDEN EIN IMPATENTER FAHRER

ES GEHT NIE SCHNELL GENUG

Autofahren macht weniger Spaß. Zumindest für die meisten. Vielleicht sorgen vier Räder immer noch für Gänsehaut. Das verstehen wir voll und ganz. Doch bei den Standardfahrten merkt man plötzlich die Grenzen eines Autos. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, können Sie nicht wie auf einem Motorrad durch einen Stau fahren. Sie haben auch weniger Aufsicht.

Und viele andere Verkehrsteilnehmer sind nicht so entscheidungsfreudig. Wo Sie schon lange entschieden haben, wo Sie nach dem nächsten Kreisverkehr vor der Ampel stehen werden, zweifelt der Autofahrer vor Ihnen noch, in welchem ​​Gang er diesen Kreisverkehr anfahren wird. Er oder sie fährt wahrscheinlich kein Fahrrad. Sie seufzen dreimal und zählen bis zehn. Ihr Vorteil? Motorradfahren lehrt dich, nach vorne zu schauen und darauf vorbereitet zu sein, wenn die Glucke die Straße überquert, der Autofahrer auf die Bremse tritt und der Vordermann am Telefon immer noch die Augen hat.

Motorrijden / Motorcycle Riding / To Ride

#4: IHRE FREIZEIT WIRD ANDERS VERWENDET

WENN SIE MIT DEM MOTORRADFAHREN BEGINNEN

Früher verbrachten Sie Ihre Freizeit an der Bar, im Einkaufszentrum oder bei Ihren Freunden auf ein Bier. Aber plötzlich wird Ihre Freizeit anders verbracht. Sie steigen auf das Motorrad. Das kalte Bier oder die neue Hose kommen später. Lassen Sie uns zuerst reiten. Sobald die Straßen trocken sind oder die Sonne scheint, setzen wir diese Pferdestärken ein. Wir starten die Räder und das Abenteuer beginnt. Ein Tag hat nicht genug Stunden, schon gar nicht, wenn man mit dem Motorradfahren anfängt.

#5: DIESE LIZENZ IST IMMER MEHR WERT

VERLIEREN SIE ES NICHT

Eine leere Straße. Keine anderen Verkehrsteilnehmer in Sicht. Die Versuchung ist real und vielen von uns nicht unbekannt. Vor allem, wenn Ihr Motorrad viele trampelnde Ponys in diesem Motor hat. Lassen Sie uns den Gashebel drehen. Wenn Sie gerade Ihren Motorradführerschein gemacht haben, scheint Sie diese Versuchung zu verfolgen. Und wir geben ziemlich oft nach. Bei manchen ändert sich das nie. Und das bekommen wir..

Doch für viele andere Motorradfahrer verliert diese Versuchung ihren Reiz. Egal, ob Sie mit Ihrem Auto oder Motorrad fahren, eine Grenze ist leicht überschritten und schnell ein harmloser Verkehrsverstoß begangen. Aber Sie beginnen, diese Lizenz auf eine andere Weise zu betrachten. Man merkt, dass man sich als Motorradfahrer etwas entspannt. Das eine etwas mehr als das andere. Die Freude am Motorradfahren bedeutet Ihnen viel. Aus diesem Grund auch Ihre Lizenz.

Das Risiko, den Führerschein zu verlieren, wiegt schwerer als die Freude, der Versuchung nachzugeben. Drehen wir nie wieder am Gas? Nein. Das tun wir immer noch. Denn dieser Nervenkitzel, dieser Versuchung nachzugeben, macht irgendwie süchtig. Aber wir denken ein bisschen mehr darüber nach, wann und wo wir es tun.

#6: DIE STRASSE IST NICHT NUR EIN ASPHALTSTREIFEN

NUTZEN SIE JEDEN EINZELNEN ZOLL DAVON

Ein Stück Asphalt, ein paar weiße Linien und hier und da eine Leitplanke. Es ist überhaupt nicht so aufregend, wenn Sie Ihr Auto fahren. Solange Sie zwischen diesen Zeilen bleiben, geht es Ihnen gut. Aber sobald du anfängst, Motorrad zu fahren, ändert sich deine Perspektive. Diese weißen Linien sind weniger unschuldig, als sie erscheinen. Kanaldeckel sind das reinste Übel und Straßenmarkierungen sind tückisch, sobald es zu regnen beginnt.

Neben diesem Elend, von dem Sie vor dem Motorradfahren nichts wussten, gibt es auch ein paar gute Dinge, die erwähnt werden sollten. Die Straße erscheint viel breiter, wenn Sie mit Ihrem Motorrad fahren. Und es ist nicht mehr nötig, mitten auf der Straße zu fahren. Tatsächlich regen wir Sie dazu an, die gesamte Straße zu nutzen. Schließlich will man gesehen werden.

starten met motorrijden / start riding a motorcycle

#7: MENSCHEN BETRACHTEN DICH ANDERS

WENN SIE MIT DEM MOTORRADFAHREN BEGINNEN

Schnell ist ein Urteil gefallen. Das haben wir wahrscheinlich alle auf die eine oder andere Weise erlebt. Aber wenn Sie anfangen, ein Motorrad zu fahren, scheint ein Urteil noch schneller gefällt zu werden. Gerade Nicht-Motorradfahrer können sich im Handumdrehen einen bilden.

Denn Motorradfahrer „suchen die Gefahr“. Fremde sehen Sie als eine Art Rebell oder markieren Sie als Outlaw oder Adrenalin-Junkie. Den einen stört es, den anderen lässt es sich nicht aus der Ruhe bringen. Egal was; stress dich nicht. Was auch immer die Leute sagen, Sie werden in die herzliche, glückliche Familie der Motorradfahrer aufgenommen. Und wir lieben dich.

#8: IHRE GELDBÖRSE IST NIE GROSS GENUG

ALLES ÜBER DES GELD

Fetter kann Ihr Sparschwein nicht werden. Nach stundenlangem Suchen im Web und unzähligen Kaffeetassen in niedlichen Autoläden später steht sie da. Sie betreten den Laden mit Ihrem Sparschwein in der Hand und werfen es bereitwillig auf die Theke. Etwas später steht das schöne Motorrad in Ihrer Garage (oder vielleicht sogar in Ihrem Wohnzimmer).

Nachdem Sie andere Motorradfahrer kennengelernt und viele Kilometer mit Ihrer neuen Liebe gefahren sind, stellen Sie fest, dass es viele schöne Accessoires gibt, die Ihr geliebtes Motorrad noch schöner machen würden. Oder schöner zu fahren. Wenn Sie Ihre letzten Ersparnisse für dieses Zubehör ausgegeben haben, stolpern Sie über einen schönen Motorradhelm, der Ihnen gut stehen würde. Und haben Sie nicht gerade diesen Schrank ausgeräumt, wo Sie es sicher aufbewahren konnten? So finden Sie es heraus. Das Portemonnaie ist nie groß genug und es ist nie genug Geld auf der Bank.

#9: SIE BEKOMMEN EINEN WUNDEN ARM VOM WELLEN

GRÜSSE ALLE MOTORRADFAHRER

Sie sind Teil der Motorrad-Community, sobald Sie diese Lizenz erhalten haben. Und als Motorradfahrer grüßt man sich. Zwei Finger, leicht lässig nach außen gerichtet. Ein demütig aber freundlich erhobener Finger oder ein Wink voller Enthusiasmus. Egal wie man es macht, die „Biker-Welle“ ist angesagt.

Fahren Sie mit Ihrem Motorrad durch den Winter? Dann gibt dieser Gruß ein herzerwärmendes Gefühl. Wie „Hey, Kollege Idiot. Sie sind ein Held dafür.“ Sind Sie ein echter Schönwetterfahrer? (überhaupt keine Schande!). Dann bereiten Sie sich besser auf einen wunden Arm vor, wenn Sie anderen Fahrern zuwinken.

#10: SIE ENTDECKEN DIE LIEBE ZWISCHEN MENSCH UND MASCHINE

DIE ANLEIHE IST ECHT

Ihr Motorrad. Diese magische Maschine. Es wird fast ein Teil der Familie. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber viele Fahrer wissen, wovon wir sprechen. Diese Liebe zu Ihrem Motorrad. Wenn Sie anfangen, Motorradfahrunterricht zu nehmen, fangen Sie an, sich umzusehen. Wahrscheinlich haben Sie automatisch eine Art Vorliebe für ein bestimmtes Motorrad oder Modell entwickelt.

Nach wochen- oder monatelangem Suchen findet man sie. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Sie machen eine Probefahrt und steigen mit einem Lächeln von einem Ohr zum anderen vom Motorrad ab. Sie bringen sie nach Hause. Je mehr Kilometer Sie fahren, desto enger wird die Liebe zwischen Ihnen und Ihrem Motorrad. Und mit der Zeit kommt dieser Moment. Dieser Moment, wenn Sie bereit für ein neues Abenteuer sind und eine Wahl treffen müssen. Bleibt Ihre alte Liebe? Oder macht sie einer jüngeren, neueren oder ganz anderen Liebe Platz? Irgendwann sind wir alle an diesen Scheideweg geraten.

10 things you didn't know before you started to ride / 10 dingen die je nog niet wist voordat je ging motorrijden

ABSCHLUSS

Ihr Leben, bevor Sie mit dem Reiten begonnen haben, sieht anders aus. Nicht vollständig, aber gerade genug, um einen Unterschied zu machen. Sie entwickeln neue Fähigkeiten, die Sie im Allgemeinen zu einem besseren Verkehrsteilnehmer machen. Die Ungeduld, die Sie beim Autofahren entwickeln könnten, ist keine große Sache. Darin liegt kein Vorwurf.

Es gibt so viele andere Dinge, die Sie entdecken werden, wenn Sie anfangen, dieses Motorrad zu fahren. Eine ganz neue Welt tut sich auf, die die meisten von uns vorher nie erwartet hätten. Und man lernt so viele neue, wunderbare Menschen kennen. Diese 10 Dinge, die Sie nicht wussten oder taten, bevor Sie mit dem Motorradfahren anfingen, machen das Motorradfahren zu einer magischen und herzerwärmenden Sache.

HABEN SIE FRAGEN?

MELDEN SIE SICH!

TEILE

DIESEN ARTIKEL

TEILE

DIESEN ARTIKEL

WIR HABEN EINE NEUE SPRACHE HINZUGEFÜGT!

Hallo! Wir haben unsere Website ins Deutsche übersetzt, um sie für Sie zugänglicher zu machen! Wir haben dies mit Hilfe von Übersetzungstools gemacht, also entschuldigen Sie uns bitte, wenn die Sätze nicht so reibungslos laufen, wie Sie es erwarten würden. Oder wenn wir für bestimmte Motorradteile, Produkte usw. die falschen Worte verwendet haben.

Wir haben versucht, es nach bestem Wissen und Gewissen zu perfektionieren. Fällt Ihnen etwas auf, das nicht zusammenpasst? Oder Sinn machen? Wir wissen es sehr zu schätzen, wenn Sie uns dies mitteilen, damit wir es beheben können!

Möchten Sie uns helfen, unsere Website und Blogs richtig zu übersetzen? Oder wollen Sie selbst für REDRIDINGBOOTS schreiben? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns unter info@redridingboots.com.

Wir würden unser Team gerne erweitern! Vielen Dank für Ihre Geduld und Toleranz.

Wir sehen uns auf der Straße oder auf der Rennstrecke!

xx team REDRIDINGBOOTS